Synergetic AG Test Test

Die Geschichte der synergetic AG

1999 – Hightech und Application Developmente

Das Jahr 1999 erfordert eine erneute Umstrukturierung des Unternehmens und die Konzentration auf integrierte Dienstleistungen. Die Schwerpunkte liegen bei Application Development, Application Service Providing, Networking und Internet Carrier Services.

Ende 1999 wächst der Umsatz erneut um das Doppelte, und die Zahl der Mitarbeiter beträgt 22.

1998 – Der Durchbruch im Internet

Anfang 1998 werden die ersten redundanten Peering-Punkte mit weiteren Backbone-Betreibern in Betrieb genommen und man spezialisiert sich auf Lösungen für Windows NT. Außerdem werden Sicherheitslösungen, anspruchsvolle ASP-Projekte und Netzwerkanbindungen an das Internet durchgeführt.

Als weiteres Unternehmen entsteht SynCollege, ein Schulungsprogramm für Fort- und Weiterbildungen. synergetic wird zu einem der führenden IT-Unternehmen in Deutschland. Ende 1998 kann synergetic den Umsatz nahezu verdoppeln und zählt zwölf Mitarbeiter.

1997 – Die IT-Professionals

Das Jahr 1997 wird zur Neuausrichtung des Unternehmens genutzt. synergetic wandelt sich zum Kommunikationsspezialisten. Dienste wie der SubWizard (Suchmaschineneintragungen und -optimierungen, Webpromotion Services) werden entwickelt, der Domain Discount erblickt das Licht der Welt und das Know-how im Netzwerkbereich wächst stetig.

Mitte 1997 bezieht synergetic 200 qm Büroräume am Rande von Stuttgart und wechselt den Firmensitz nach Köngen. Ende 1997 kann man den Umsatz verdoppeln und zählt acht Mitarbeiter.

1996 – Der Aufstieg zum Full Service Provider

Anfang 1996 wird der erste eigene Backbone nach zwölf Monaten Testlauf in Betrieb genommen. Das Ziel des Unternehmens ist nun klar auf Kommunikationslösungen ausgerichtet. Mehrere freie Mitarbeiter und das Kernteam entwickeln die ersten Applikationen für das Internet.

synnet internet services erblickt das Licht der Welt. Es gibt den ersten Cool Spot für Webdesign. Ende 1996 erreicht synergetic zum ersten Mal die Umsatzmillion und zählt sechs Mitarbeiter.

1995 – Von Anfang an dabei im Internet

Ende 1994 werden die ersten Planungen für einen eigenen Internet-Backbone unternommen sowie die Bereiche Screendesign und Systemlösungen geschaffen. Der Geschäftssitz wird von Esslingen nach Altbach verlegt. Das Unternehmen besteht aus vier Mitarbeitern.

Bereits im Januar 1995 kann das gewonnene Know-how für Internetprojekte der Uni Stuttgart genutzt werden, und die erste Homepage wird entworfen. Ende 1995 zieht synergetic in größere Büroräume und zählt fünf Mitarbeiter. Der Umsatz verachtfacht sich bis zum Ende des Jahres.

1993/1994 – Von der Idee zur Gründung

Im Herbst 1993 haben die damaligen Studenten Alexander Fritz und Markus Krämer die Idee, ein Unternehmen für „Neue Medien” zu erschaffen, und gründen synergetic. Nach der Zusammenstellung eines Geschäftsplanes wird im Frühjahr 1994 offiziell der Geschäftsbetrieb in Esslingen aufgenommen. Früh erkennt man, dass das Internet eine entscheidende Rolle spielen würde, sodass man nach einem Partner im technischen Bereich sucht.

Im November 1994 wird das Systemhaus Sylogic in synergetic integriert. Der Inhaber Murat Aygan wird der dritte Gesellschafter von synergetic. Bereits im ersten Geschäftsjahr kann ein positives Betriebsergebnis erzielt werden.

 

WebArt

Individuelle Lösungen

synergetic agency

Pressemitteilungen

PlusServer AG

übernimmt Hosting

synergetic AG

Wir sind umgezogen!